Die Geschichte hinter Preischl 3D:

Im Jahr 2015 brachte mich mein damaliger Mitbewohner in Kontakt mit 3D Druckern, da er selber einen bauen wollte. Da ich aber nicht komplett von Grund auf selber einen konstruieren wollte, bestellte ich mir einen Bausatz.

Wie sich herausstellte, hatte diese Kiste voller Teile aber nicht viel mit einem Bausatz zu tun, da die Anleitung total unverständlich und unvollständig war. Somit war ich verdonnert den Drucker nach eigenen Vorstellungen mit Hilfe des Internets aufzubauen und zu konfigurieren.

Nach dieser Erfahrung wusste ich aber alles über so einen 3D Drucker und das Feuer war entfacht. In den folgenden 2 Jahren druckte ich sporadisch einige Sachen, wusste aber nie das Potenzial voll auszuschöpfen.

Im Jahr 2017 habe ich dann den ersten Auftragsdruck entgegen genommen. Dort merkte ich wie viel Spass es macht immer mit neuen Herausforderungen konfrontiert zu werden und diese zu lösen.

Mittlerweile bin ich stetig am Ausbauen meiner Werkstatt. Aus einem kleinen Drucker mit 15cm Bauraum wurden über 15 verschiedene Modelle mit verschiedenen Spezialitäten, mit bis zu 40cm Bauraum und für viele verschiedenen Materialien geeignet.

Nach einigen Versuchen mit Resindrucken für hochdetaillierte Modelle habe ich mich dann aber doch auf den FDM Druck spezialisiert.

Und es ging stetig weiter. Ob ein Lasercutter, ein 4-Farben Vorsatz für meine 3D Drucker oder gleich ein mehrköpfiger Drucker. Ich halte immer Ausschau nach neuen Technologien und teste sie. Vieles baue ich auch selber um es noch besser zu verstehen und upgraden zu können.

Nachdem ich einen kleinen Stand an der Aki no Matsuri hatte um mein Hobby vorzustellen, war das Interesse so gross, dass ich mittlerweile mit grösseren Messeständen die Freude am 3D Druck verbreite und eine konstante Auftragslage habe, die mich immer wieder in neue Anwendungsgebiete vordringen lässt.

 

Im Jahr 2021 hat sich viel getan. Eine konstante Auftragslage sowie viele verschiedene Aufträge aus allen Sparten hat unser Wissen extrem wachsen lassen. Mittlerweile haben wir sogar eine kleine Druckfarm eingerichtet um Serienproduktionen zu realisieren. Diese ist voll ausgelastet und stellt uns vor neue Herausforderungen in der Logistik, denn das Material muss teilweise schon auf Paletten angeliefert werden! Wir wachsen ständig weiter im Know-How und den Kapazitäten und es macht immer noch sehr viel Spass.

Und das führt zum letzten grossen Meilenstein: Im Januar 2022 ist die offizielle Firmengründung von Preischl 3D, eurer kleinen 3D Druck Manufaktur, die ihr Angebot immer weiter ausbaut um jedem das passende bieten zu können.

Einem Motto bleibe ich treu:

3D Druck ist ein Hobby, das jedem zur Verfügung stehen sollte und auch bezahlbar bleiben sollte.

Es macht mir Spass mich mit begeisterten Menschen auszutauschen und ihnen zu helfen.

Ich bedanke mich bei allen, die mir diesen Weg ermöglicht haben und Ihr Vertrauen in mich gesetzt haben!

Michael Preischl

PASS L7129_002.jpg

Michael Preischl

Gründer von Preischl 3D

&

Herr über die 3D Drucker

IMG-20191219-WA0003.jpg

Nicolas Peter

Langjähriger Unterstützer

&

helfende Hand in allen Bereichen