Tipps und Tricks

Als Neuling im 3D Druck hat man es nicht leicht! Das mussten wir alle mal herausfinden. ;)

Deswegen freut es mich umso mehr, dass du hierher gefunden hast. Alles was du hier findest ist nichts neues und kann auch selber gefunden werden, dementsprechend sind es viele Verweise via Link.

Diese Seite soll als Sammlung von wichtigen Informationen dienen, um dir einen guten Start zu bieten.

Glossar:

Wir starten mit einer allgemeinen Sammlung von Begriffen, die gerne in der 3D Druck Welt benutzt werden. Diese musst du nicht alle pauken, aber es ist sicher spannend zum nachschlagen. Bereitgestellt wird er von der 3D Druck Community: Glossar

Slicer:

Derzeit gibt es zwei beliebte gratis Slicer. Diese sind dazu da um dein 3D Objekt für den Druck in GCode umzuwandeln. Beide sind sich sehr ählich, deswegen kommt es dort auf die eigene Präferenz an. Von bezahlten Slicern rate ich am Anfang ab, da sie erstens fast das selben bieten wie die gratis Slicer und zweitens man nicht noch mehr Geld am Anfang ausgeben muss um in das Thema rein zu kommen.

Folgende Slicer kann ich euch ans Herz legen:

PrusaSlicer

Cura

Der Einstellfahrplan:

Hier kommt nun schon deine erste komplexere Herausforderung. Der Einstellfahrplan ist komplex und manchmal beinhaltet er persönliche Meinungen, aber im Grossen und Ganzen vermittelt er alles, was man machen muss um einen Drucker optimal einzufahren. Es muss auch nicht alles daraus gemacht werden, aber das ist jedem persönlich überlassen. (Wenn etwas schon gut aussieht, kann man es im schlimmsten Fall verschlimmbessern wenn man trotzdem nochmal Hand anlegt) Danach hat man eine gute Basis um selber daran zu optimieren. Dieser wir auch von der 3D Druck Community bereitgestellt: Einstellfahrplan

Das Material:

Nachdem man mal mit dem Drucken angefangen hat, kommt oft die Frage auf, welches Material wohl das Beste ist für die eigenen Bedürfnisse. Um diese Frage zu klären kann man sich wild durch das Internet wühlen, da es unzählige Materialien gibt. Die meines Erachten wichtigsten Materialien findest du auf meiner Website, nämlich genau hier: Materialguide

3D-Designs:

Zum 3D Drucken braucht man natürlich auch die passenden 3D Modelle. Diese kann man auf verschiedene Weisen beschaffen. Unter anderem über gratis Portale, selber designen oder indem man einen Designauftrag erteilt. Dies findest du alles auf meiner Website, nämlich genau hier: 3D Designs

Problemlösungen:

Irgendwann trifft es jeden mal. Irgendwas läuft schief, der Druck sieht nicht so gut aus und du weisst nicht wieso. Das kann zum Anfang hin passieren, aber auch später. Irgendwann kommt jeder in die Situation sich mit Problemen auseinander zu setzen. Aber auch hierfür gibt es natürlich Ansätze wie man die Probleme lösen kann. Hier kann ich dir folgende Seiten nahe legen:

SOS-Druckfehler von Einfach 3D Druck

PrintaGuide von AprintaPro

Octoprint/Repetier Server:

Wenn man langsam im Thema drin ist stolpert man irgendwann über das Thema, den 3D Drucker von einem Server aus zu steuern. Das ist sicher kein muss, wird aber von vielen genutzt da es bequem und strukturiert ist. Und ausserdem kann man eine Webcam anschliessen sowie Zeitreffer Aufnahmen damit machen. Zu beachten ist, dass die Server den Drucker komplett steuern und somit Funktionen wie einen Filament-Sensor und andere Zusätze ausschalten!

Zwei Server Anbieter haben sich durchgesetzt und bieten jeweils eigene spannende Features:

Octoprint

Repetier Server